Welche unique selling propositions (USP's) sind künftig für den Personalmarkt von Bedeutung? Am Beispiel (hoch)qualifizierter Mitarbeitenden wird aufgezeigt, dass "Identifikationsangebote", im Sinne emotionaler Bindungskräfte, kompetitive Vorteile ermöglichen und die Attraktivität eines Arbeitgebers auf den Personalmärkten massgeblich bestimmen.
10.12.2003
2844x angezeigt
Für Christian Obrecht ist in der heutigen Zeit die Relevanz der Lohnthematik (insbesondere die der leistungsorientierten) unbestritten. Im Rahmen seiner Lizentiatsarbeit (Diplomarbeit) hat er sich mit der Lohngestaltung, dem monetären Bereich des Anreizsystems, befasst.
27.11.2003
3643x angezeigt
Binden lassen sich die so genannten "Champions" an ein Unternehmen kaum. Mit einem umsichtigen Talent-Management jedoch ist eine Verbundenheit erreichbar, welche die Leistungsbereitschaft dieser Gruppe von Mitarbeitenden sicherstellen kann.
24.11.2003
1804x angezeigt
Thom fordert mehr Nachhaltigkeit im Personalmanagement. Möglich ist dies nur auf der Basis von langfristig ausgerichteten Denk- und Handlungsansätzen, welche alle Handlungen steuert.
05.11.2003
2115x angezeigt
Von Rosenstiel beschäftigt sich in seinem Standardwerk zur Motivation des Arbeitsverhaltens mit der Förderung des Leistungsverhaltens und der Verbesserung der Arbeitszufriedenheit. In der 10. aktualisierten Auflage sind neu Kapitel zur Volition, zum Flow-Erleben, zum Stress am Arbeitsplatz sowie zur Wirkung der Unternehmenskultur auf Leistung und Zufriedenheit der Mitarbeiter hinzugekommen.
08.10.2003
3639x angezeigt
Artikel 26 bis 30 von 31
« 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-31 »