Wandel ist ohne Erlernen von Neuem und Verlernen von Altem undenkbar. Mehr und mehr wird Lernen daher zu einem Thema für alle Ebenen. Diese Ausgangsüberlegung liegt dem vorliegenden Beitrag zugrunde, in welchem Lernen als Instrument des Unternehmungswandels interpretiert und dargestellt wird.
24.07.2010
4892x angezeigt
Häufig bestehen in Change-Projekten noch Vorbehalte gegen Web 2.0-Instrumente, die Entscheider greifen auf konventionelle „Nicht-Web 2.0“-Instrumente zurück. Dennoch werden Instrumente wie beispielsweise Blogs, Wikis und Social Communities bereits ergänzend in Change-Projekten eingesetzt. Es zeigt sich jedoch, dass die Beurteilung des Effizienzpotenzials noch sehr vage ist. Die vorliegenden Befunde sollen das Bild für Entscheider schärfen.
26.06.2010
Von:Prof. Dr. Michael Reiss, et al.
7079x angezeigt
Einzelne Experten können bisweilen mit Ihren Kenntnissen stark beeindrucken. Aber eine Gruppe ist oft intelligenter als der ausgesprochenste Spezialist. Der vorliegende Beitrag zeigt, welche Rahmenbedingungen nötig sind, um die kollektive Intelligenz voll auszunutzen.
09.06.2010
8090x angezeigt
Corporate Social Responsibility wird zunehmend relevant für Unternehmen. Allerdings ist die richtige Auswahl des Betätigungsfeldes sehr wichtig. Der Beitrag zeigt, wie Verantwortungsübernahme durch Unternehmen gelingen kann.
24.05.2010
7292x angezeigt
Führungsexzellenz, Leidenschaft, freies Atmen und kollektive Intelligenz bilden die Basis dafür, dass Mitarbeiter wirklich »folgen« und klassische Alleinstellungsmerkmale immer wieder neu entstehen können. Um das zu erreichen, postulieren die Autoren im folgenden Artikel einen Perspektivenwechsel von Leadership zu Followership und zeigen auf, wie Wettbewerbsvorteile 2. Ordnung entstehen können.
21.03.2010
Prof. Dr. Hans A. Wüthrich, Dr. Dirk Osmetz, Dr. Stefan Kaduk
5202x angezeigt
Artikel 26 bis 30 von 358
« 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 36-40 41-45 »