Coaching im System Projekt

Welche besonderen Anforderungen stellt das System Projekt an ein erfolgreiches Coaching und welche Kompetenzen muss ein Coach dafür haben...

16.03.2010
Übermittlung Ihrer Stimme...
1 2 3 4 5
5939x angezeigt
Projektmanagement

1. Wer, Wann, Wo ?

 

Olaf Hinz berät und coacht erfahrene sowie junge Führungskräfte und Projektleiter. Vor seiner Selbstständigkeit war Olaf Hinz u.a. als Büroleiter von Peer Steinbrück, damals Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein, und Personalmanager/Projektfinanzierer der LB Kiel tätig. Kontakt: www.olaf-hinz.biz

Der vorliegende Beitrag stammt aus der Zeitschrift "Coaching-Magazin", 4/2009.

2. Woher, Wohin, Warum ?

Nahezu alle erfolgskritischen Vorhaben werden heutzutage in Projekten und immer weniger in klassischen Organisationsformen abgewickelt. Solche "U-Boot"-Vorhaben beschreiben das Phänomen, dass Projekte lose gekoppelt oder sogar völlig entkoppelt parallel zur Organisation existieren. Gängige Methoden und Werkzeuge bilden jedoch nur eine notwendige Bedingung für erfolgreiche Projektarbeit. Für die hinreichende Bedingung muss die Verhaltensebene und somit die politische Dimension berücksichtigt werden. Die Führung im Projekt wird somit zur erfolgskritischen Größe. Letztere kann insbesondere durch Coaching eine nützliche Unterstützung erfahren.

3. Was, Wie, Welche Ergebnisse ?

Die Führung im Projekt unterscheidet sich von der klassischen Führungskonzeption in der Linie durch:  

  1. die inhaltliche und zeitliche Begrenzung im Projekt,
  2. die organisationsübergreifende Zusammensetzung des Projektteams,
  3. die Teilzeitbeschäftigung im Projekt,
  4. die Führung nach oben und unten,
  5. die laterale Führung mangels disziplinarischer Führungsinstrumente.

Klassische hierarchische Führungskonzepte sind daher nicht ohne weiteres auf die Führung im Projekt übertragbar. In diesem Zusammenhang fungiert der Coach als Berater (Beratersystem) und unterstützt und begleitet den Projektleiter als Klienten (Klientensystem) bei der effektiven Ausübung seiner Aufgaben. 

Coaching im System Projekt interveniert vor diesem Hintergrund auf zwei unterschiedlichen Ebenen. Zum einen als Expertenberatung über den sinnvollen Einsatz von Projektmanagementwerkzeugen. Zum anderen unterstützt es den Projektmanager/-leiter (Klient) bei der richtigen Rollenfindung und deren Wahrnehmung gegenüber seiner relevanten Umwelt.

Coaching im System Projekt reduziert Irritationen, indem es dem Klienten die Unterschiede der Arbeit im Projekt zur Arbeit in der Hierarchie aufzeigt und dem Klienten hilft, situationsbezogene Kommunikationsarchitekturen zu entwickeln.

Coaching im System Projekt hilft dem Klienten dabei, mit Unsicherheit umzugehen und in effektiven Alternativen zu denken, anstatt sich in rationalen Entscheidungsmodellen zu bewegen.

Coaching im System Projekt macht aus Sicht des Autors insbesondere dann Sinn, wenn Unterstützung im Bereich des Führungs- und Managementverhaltens benötigt wird.  

4. Für Wen, unter Welchen Bedingungen ?

Der Beitrag richtet sich an Leser, die mittelbar oder unmittelbar in Projektarbeit eingebunden sind und eine der aufgeführten Rollen, sei es als Coach im Beratersystem oder als Projektleiter im Klientensystem, wahrnehmen.

5. Wie einzuschätzen ?

Olaf Hinz gelingt es mit seinem Beitrag sehr gut, Rolle und Aufgabe des Coachings im Projektmanagement darzustellen und macht die besonderen Inhalte und Herausforderungen für Coach und Projektleiter deutlich. Hierbei nützt ihm die Unterteilung in Berater- und Klientensystem, die er als Grundlage für seine Ausführungen einsetzt und zur Abgrenzung sowie zum Verständnis der unterschiedlichen Rollen beiträgt.

Dateien:
 Coaching im System Projekt (1.4 MB)