Outplacement als Hilfe zur effizienten Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs

Die verschärfte Wettbewerbssituation auf den Märkten führt zu Kostendruck und Rationalisierungen. Unternehmen müssen Personal freistellen, legen aber Wert darauf, dass diese Freistellung sozialverantwortlich geschieht und wollen den zu entlassenden Mitarbeiter in dieser schwierigen Situation unterstützen. Melanie Rolli stellt die Vorbereitung aufs und die Situation im Vorstellungsgespräch in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen. Sie zeigt die unterschiedlichen Instrumente zur Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs auf und beschreibt die erfolgreiche Um-setzung dieser Instrumente während des Interviews. Ausserdem geht sie anhand einer wissenschaftlich durchgeführten Studie auf die Empfindungen der Bewerber vor und während des Vorstellungsgesprächs ein und erörtert, wie Unternehmen diese Empfindungen positiv beeinflussen kann.

26.09.2005
Rolli Melanie
Übermittlung Ihrer Stimme...
1 2 3 4 5
3889x angezeigt
Personalfreistellung und Outplacement

1. Wer, Wann, Wo ?

Melanie Rolli, Studentin der Wirtschaftswissenschaften der Universität Bern, hat folgende Proseminararbeit verfasst:

  • Rolli, Melanie (2003): Outplacement als Hilfe zur effizienten Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs, Unveröffentlichte Proseminararbeit am Institut für Organisation und Personal der Universität Bern, Bern 2003

2. Woher, Wohin, Warum ?

Eine sozialverantwortliche Personalfreistellung wird heute von den Unternehmen angestrebt, da sie den Wert ihrer Mitarbeiter erkannt haben und ihn in der schwierigen Zeit nach der Kündigung unterstützen wollen. Die Outplacement-Beratung ist bei der Bewerkstelligung dieser Aufgabe ein wichtiges Instrument. Der Outplacement-Berater unterstützt den entlassenen Mitarbeiter in der Zeit zwischen Freistellung und Antritt einer neuen Stelle. Das Vorstellungsgespräch am Ende dieser Phase spielt eine zentrale Rolle, da anhand dieses Interviews der endgültige Entscheid über die Vergabe der zu besetzenden Stelle gefällt wird.

Ziele der Arbeit sind, die unterschiedlichen, zur Vorbereitung eines Vorstellungsgesprächs eingesetzten Instrumente zu beschreiben, sowie aufzuzeigen, wie diese Instrumente während des Gesprächs erfolgreich umgesetzt werden können und der Bewerber das Gelernte anwenden kann (vgl. S. 4).

3. Was, Wie, Welche Ergebnisse ?

In der Outplacement-Beratung wird versucht, Erkenntnisse über die Stärken und Schwächen der Mitarbeiter, deren Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen zu gewinnen. Diese kritische Selbsteinschätzung bildet danach die Grundlage für das Erstellen der Bewerbungsstrategie und schlussendlich auch für ein selbstbewusstes und überzeugendes Auftreten im Vorstellungsgespräch. Die Vorbereitung für ein Einstellungsinterview umfasst verschiedene Punkte wie die Sammlung von Informationen über das Unternehmen, die Vorbereitung von Fragen an den Interviewer, Rollenspiele, Gesprächsführungstraining sowie das sich Vorbereiten auf kritische Fragen seitens des Interviewers.

Aber auch die auswählenden Unternehmen können die Bewerber bei der Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs unterstützen, indem sie bestimmte Gestaltungsempfehlungen berücksichtigen und ein partnerschaftliches Verständnis von Vorstellungsgesprächen entwickeln (vgl. S. 19).

4. Für wen, unter welchen Bedingungen ?

Die Arbeit gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Phasen der Outplacement-Beratung und befasst sich eingehender mit der effizienten Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch. Die Arbeit dient sowohl Praktikern als auch Theoretikern als Einstiegsliteratur in die Thematik der Personalfreistellung, des Outplacement und des Vorstellungsgesprächs.

5. Wie einzuschätzen ?

Die Arbeit ist klar aufgebaut und strukturiert. Melanie Rolli zeigt auf, wie das freistellende Unternehmen im Rahmen einer Outplacement-Beratung den Mitarbeiter bei der effizienten Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch unterstützen und damit dessen Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen kann.

Die Langfassung enthält die 21-seitige Proseminararbeit.

Outplacement als Hilfe zur effizienten Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs.pdf