Die Prozessstufen der Strategieentwicklung

In diesem Text werden in fünf Phasen die Prozessstufen der Strategieentwicklung beschrieben, beginnend bei der Analyse der strategischen Ausgangslage, über die Generierung und Bewertung der strategischen Optionen, der Strategieformulierung und schließlich zur Strategieumsetzung / dem Strategiecontrolling.

23.04.2003
Übermittlung Ihrer Stimme...
1 2 3 4 5
12197x angezeigt
Strategisches Management

1. Wer?, Wann?, Wo? Die Autoren: Prof. Dr. Hans A. Wüthrich - Inhaber des Instituts für internationales Management der Universität der Bundeswehr München und - Partner der B&RSW AG Zürich,

Management Consultants für strategische Unternehmensentwicklung, Dr. Dirk Osmetz - Mitarbeiter des Instituts für internationales Management der Universität der Bundeswehr München und - Partner der

PhilOs Managementberatung München, haben im Rahmen der Beratung und Ausbildung das folgende Handout zu den Prozessstufen der Strategieentwicklung (München 2000) erstellt. 2. Woher?, Wohin?, Warum?

Dieser Text ist aus der Praxiserfahrung der Autoren entwickelt, gibt einen Überblick über die Prozessstufen den Strategieentwicklung in Idealform und skizziert kurz die zur Umsetzung notwendigen

Tools. 3. Was ?, Wie?, Welche Ergebnisse? Der vorliegenden Text erklärt in fünf Kapitel die von Wüthrich / Osmetz angebotenen fünf Prozessstufen der Strategieentwicklung (vgl. die Abbildung).

68Abbildung-Strategieprozess.jpg In Kapitel 1 (Analyse der strategischen Ausgangslage) geht es um die Bestimmung des momentanen strategischen Standortes, mit Hilfe einer Vielzahl von Analyse-Tools,

von denen die Portfolioanalyse (BCG und McKinsey), die Wertschöpfungskette nach Porter, das Paretoprinzip, die ABC-Analyse und die Erfahrungskurve kurz erklärt werden. Kapitel 2 (Strategische

Optionen) gibt einen Überblick über mögliche strategische Grundoptionen und erklärt diese kurz. In Kapitel 3 (Bewertung der strategischen Optionen) werden Kriterien aufgezeigt, nach denen eine

Bewertung der ausgewählten Option durchgeführt werden kann. Den komplexen Schritt der Strategieformulierung über die strategische Geschäftsfeldbildung mit Fokus auf mittleren bis größeren

Unternehmen, orientiert an der Vision und Leitidee des Unternehmens, thematisiert Kapitel 4 (Strategieentwicklung / Strategieformulierung). In Kapitel 5 (Strategieumsetzung und Controlling) wird dann

nur sehr rudimentär auf die Realisierung der strategischen Neuausrichtung auch mittels der Balanced Scorecard eingegangen. 4. Für wen?, Unter welchen Bedingungen? Dieser Text stellt Basiswissen zur

Verfügung, das dem Strategieverantwortlichen und dem Strategieinteressierten in anschaulicher Art einen Idealweg anbietet. Die dargestellten Abbildungen und Aufzählungen können als Checklisten

verwendet werden. 5. Wie einzuschätzen ? Basiswissen für den Praktiker, der einen schnellen Überblick sucht.

Strategieprozess.pdf